Horizontale Windkraftanlage

Richtpreise und sonstige Bedingungen

WTW.30 je nach Ausstattung:
130.000 Euro – 150.000 Euro

WTW.50 je nach Ausstattung:
195.000 Euro – 230.000 Euro

Die oben genannten Preise gelten nur für die Geräte und beinhalten nicht die Transport- und sonstigen Logistikkosten, die Aushub- und Fundamentarbeiten für die Installation der Geräte sowie die Kosten für die für die Installation erforderlichen Verwaltungs- und Genehmigungsverfahren.

Die Preise können in Abhängigkeit von der Bestellmenge, den Gegebenheiten des Aufstellungsortes, den Windverhältnissen und der Ausstattung der Maschine variieren!

Bei größeren Bestellmengen ist es zur Optimierung der Transportkosten und der Preise im Allgemeinen möglich, einfachere Bauteile wie die Stütze vor Ort zu fertigen oder sogar eine lokale Endmontage einzurichten.

Die horizontale Windturbine ist auf einem großen Mast montiert, da die durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten viel höher sind und somit mehr Energie gewonnen werden kann. Ihre Blätter wirken wie die Flügel eines Flugzeugs, indem sie durch den Druckunterschied Auftrieb erzeugen und diesen in eine Drehbewegung umwandeln.

Präsentation von kleinen Windparks

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Nutzung der „Kraft“ des Windes und ihre Umwandlung in Elektrizität weltweit zu einem riesigen Geschäft entwickelt, und eine darauf basierende Industrie könnte die Lösung für den Kampf gegen die globale Erwärmung sein, die auf die sich verändernden atmosphärischen Bedingungen, einschließlich häufigerer und stärkerer Winde, zurückzuführen ist.

L. Gépgyártó Kft. gehört seit mehr als 30 Jahren zum Lieferantenstamm der größten Akteure der Branche, wie Siemens, Vestas, General Electric und ABB. Das Unternehmen stellt große, komplexe geschweißte Stahlkonstruktionen und präzisionsgefertigte Ausrüstungen für den Sektor der erneuerbaren und traditionellen Energien her. Die L. Gépgyártó Kft., die heute mehr als 350 Mitarbeiter an drei Standorten beschäftigt, hat ihre Erfahrung in der Branche genutzt, um unabhängige Kleinwindkraftanlagen zu entwickeln.

Unsere Produkte WTW.30 und WTW.50, die in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Budapest und der Universität Pannon in Veszprém entwickelt wurden, zeichnen sich durch hohe Qualität, Zuverlässigkeit und Präzision aus und repräsentieren den hervorragenden technischen Standard, den man von unserem Unternehmen kennt und erwartet. Das Grundkonzept des Unternehmens besteht darin, Geräte zu entwickeln und herzustellen, die unter allen Wetterbedingungen eingesetzt werden können
sicherer und effizienter Betrieb und wirtschaftlicher Betrieb unter allen Wetterbedingungen. Um diese Ziele zu erreichen, verfügt das Unternehmen neben 30 Jahren Erfahrung in der Konstruktion und Herstellung von Maschinen über alle notwendigen Zertifizierungen für unsere Produktionsprozesse, u.a. ISO 9001 DIN EN ISO 3834 – DIN EN 15085 – 2 CL1 EN 1090 – 2 EXC3.

Allgemeine Merkmale von Kraftwerken

Sicherheit:

Das Kontrollsystem überwacht kontinuierlich die Umgebungs- und Betriebsparameter der Anlage und greift bei Veränderungen dieser Parameter ein, indem es die Leistung reguliert und gegebenenfalls die Produktion stoppt.
Die Steuerung der Anlage erfolgt über ein eigens entwickeltes redundantes elektronisches System, das sowohl konstruktiv als auch logisch redundant ist. Darüber hinaus sind die elektrischen und mechanischen Bremsen im Schaltschrank und in der Gondel Negativbremsen, d. h. sie werden bei einem Ausfall der Steuerung standardmäßig in einen Bremszustand versetzt, so dass auch in unerwarteten Situationen
ein sicheres Abschalten des Kraftwerks im Notfall möglich ist.

Steuerungen:

Ein selbstlernendes, selbstentwickeltes und an die örtlichen Windverhältnisse angepasstes Steuerungssystem, das einen sehr effizienten und sicheren Betrieb der Anlage unter verschiedensten Betriebsbedingungen ermöglicht. Die Software ist in der Lage, auf die für kontinentale Klimabedingungen typischen variablen Windgeschwindigkeiten und -richtungen vorausschauend zu reagieren.

Fernüberwachung:

Die Anlage umfasst ein Client-Server-basiertes Fernüberwachungssystem, das die vollständige Betriebs- und Umweltüberwachung mehrerer Maschinen über VPN sowie die Einstellung von Betriebsparametern und -modi ermöglicht. Das System ist auch in der Lage, die Steuerungssoftware der Anlage aus der Ferne zu aktualisieren.

Lebensdauer, Wartung, Service:

Die Maschinen sind für eine lange Lebensdauer (mehr als zehn Jahre) und gleichbleibende Produktionsraten ausgelegt, basierend auf der Qualität und Konstruktion der verwendeten Komponenten und der jahrzehntelangen Erfahrung im Maschinenbau. Das Design und die Konstruktion der Windturbine sowie die mit ihr verbundenen Komponenten erfordern nur einen geringen Wartungsaufwand. Je nach Betriebsbedingungen (Windaufkommen, Produktionsrate usw.) variiert der Bedarf an Inspektion und Wartung zwischen einem und drei Jahren. Die Wartung und Reparatur der Maschinen kann von einem Hebekorb aus oder mittels eines optionalen externen mobilen Wartungslifts durchgeführt werden. Das integrierte Fernüberwachungssystem liefert die notwendigen Daten zur Fernerkennung möglicher Störungen und zur Planung der Wartung.

Garantie:

Unter den üblichen kontinentalen Windbedingungen, an einem durchschnittlich windigen Standort mit einer durchschnittlichen jährlichen Windgeschwindigkeit von nicht mehr als 5,5 m/s, gilt für unsere Geräte eine 5-Jahres-Garantie, vorbehaltlich der Durchführung der erforderlichen Wartung und der normalen Nutzung. Unter anderen Umständen können die Garantiebedingungen zusätzlich zu den Wartungsanforderungen variieren.

Technisches Datenblatt WTW.30

Technische Parameter:

  • Nennleistung: 27,6kVA
  • Spitzenleistung: 30kVA
  • Startwindgeschwindigkeit: 2m/s
  • Nenn-Windgeschwindigkeit: 8m/s
  • Windgeschwindigkeit beim Anhalten: 25m/s
  • Überlebenswindgeschwindigkeit: 52m/s
  • Turbinenanordnung: horizontale Achse, verstellbare Rotorblätter
  • Anzahl der Blätter: 3db
  • Blattmaterial: glasfaserverstärkter Verbundwerkstoff
  • Rotordurchmesser: 15 m
  • maximale Drehzahl: 96 U/min
  • Generatortyp: Permanentmagnet, proprietär
  • Oberflächenschutz der Gondel: chemische Verzinkung oder Lackierung
  • Gehäusematerial: glasfaserverstärkter Verbundwerkstoff
  • Oberflächenschutz des Gehäuses: UV- und abriebfester Anstrich und Lackierung
  • Gewicht der Gondel: 2,1t
  • Höhe der Säule: 24m
  • Säulenkonstruktion: modular, Stahlkonstruktion
  • Oberflächenschutz der Säule: Feuerverzinkung
  • Gewicht der Säule: 4,1t
  • Fundament: verstärktes Blockfundament
  • Steuerungssystem: proprietär
  • Schaltschrankausführung: Outdoor
  • Schaltschrankmaterial: Aluminium
  • Schutz der Schaltschrankoberfläche: UV-beständiger Lack
  • Betriebsart: Netzbetrieb
  • Wechselrichter-Typ: ABB TRIO-27.6-TL-W
  • Elektrischer Anschluss: 3 Phasen / 400V / 50A

Produktionsindikatoren:

Die Ermittlung der Produktionsdaten eines Windparks ist eine komplexe Aufgabe, da die Produktionsrate nicht nur von der Windgeschwindigkeit, sondern auch vom Energiegehalt des Windes abhängt, der unter anderem von der Lufttemperatur, der Luftfeuchtigkeit und dem Luftdruck erheblich beeinflusst wird. Darüber hinaus wird die Effizienz einer Windturbine auch von der Qualität des Windes beeinflusst, d. h. davon, wie gleichmäßig seine Geschwindigkeit ist, wie variabel seine Richtung ist und wie turbulent er ist. Die nachstehende Tabelle zeigt die erwarteten Produktionsdaten für verschiedene durchschnittliche Windgeschwindigkeiten:

Unsere Berechnungen für die Produktionszahlen basieren auf den Daten unserer derzeit in Betrieb befindlichen Windparks und auf hochkomplexen Modellen, aber diese Zahlen können je nach lokalen Windverhältnissen variieren!

Technisches Datenblatt WTW.50

Technische Parameter:

  • Nennleistung: 50kVA
  • Spitzenleistung: 50kVA (60kVA je nach Regelung)
  • Einschalt-Windgeschwindigkeit: 2m/s
  • Nenn-Windgeschwindigkeit: 7,5m/s
  • Abschalt-Windgeschwindigkeit: 25m/s
  • Überlebenswindgeschwindigkeit: 52m/s
  • Turbinenanordnung: horizontale Achse, verstellbare Rotorblätter
  • Anzahl der Blätter: 3db
  • Blattmaterial: glasfaserverstärkter Verbundwerkstoff
  • Rotordurchmesser: 25 m
  • Maximale Drehzahl: 43 U/min
  • Generatortyp: Permanentmagnet, proprietär
  • Oberflächenschutz der Gondel: chemische Verzinkung oder Lackierung
  • Gehäusematerial: glasfaserverstärkter Verbundwerkstoff
  • Oberflächenschutz des Gehäuses: UV- und abriebfeste Beschichtung und Lackierung
  • Gewicht der Gondel: 3,2t
  • Höhe der Säule: 36m
  • Säulenkonstruktion: modulare, stahlgerahmte Säule
  • Oberflächenschutz der Säule: Feuerverzinkung
  • Gewicht der Säule: 9,3t
  • Fundament: verstärktes Blockfundament
  • Steuerung: proprietär
  • Schaltschrankausführung: Outdoor
  • Schaltschrankmaterial: Aluminium
  • Schutz der Schaltschrankoberfläche: UV-beständiger Lack
  • Betriebsart: netzbetrieben
  • Umrichtertyp: 2 x ABB TRIO-27.6-TL-W oder
  • 1 x ABB TRIO-50-TL-W (in Entwicklung)
  • Elektrischer Anschluss: 3 Phasen / 400V / 80A

Produktionsindikatoren:

Die Ermittlung der Produktionsdaten eines Windparks ist eine komplexe Aufgabe, da die Produktionsrate nicht nur von der Windgeschwindigkeit, sondern auch vom Energiegehalt des Windes abhängt, der unter anderem von der Lufttemperatur, der Luftfeuchtigkeit und dem Luftdruck erheblich beeinflusst wird. Darüber hinaus wird die Effizienz einer Windturbine auch von der Qualität des Windes beeinflusst, d. h. davon, wie gleichmäßig seine Geschwindigkeit ist, wie variabel seine Richtung ist und wie turbulent er ist.
Die nachstehende Tabelle zeigt die erwarteten Produktionsdaten für verschiedene durchschnittliche Windgeschwindigkeiten:

Unsere Berechnungen für die Produktionszahlen basieren auf den Daten unserer derzeit in Betrieb befindlichen Windparks und auf hochkomplexen Modellen, aber diese Zahlen können je nach lokalen Windverhältnissen variieren!